Kontakt

Kältetechnik

Einsatzbereiche der gewerblichen Kältetechnik

Kälteanlagen kommen in vielen verschiedenen gewerblichen und industriellen Bereichen zum Einsatz. Die Anlagen unterscheiden sich hinsichtlich ihres Einsatzbereiches, ihrer Art der Kühlung und ihrer Größe. Im Wesentlichen haben jedoch alle Kälteanlagen die gleiche Funktion. Sie erzeugen allesamt Kälte. Dabei wird einem Raum die Wärme entzogen und diese wird an anderer Stelle wieder freigegeben. Kältetechnikanlagen sind in der modernen Industrie- und Konsumgesellschaft von großer Bedeutung. Sie kommen beispielsweise für die Lagerung von Lebensmitteln oder in vielen Produktionsprozessen zum Einsatz.

Die Technik funktioniert heute in der Regel durch Verdampfen - genauer durch den Kaltdampfprozess. Eine Kälteanlage besitzt einen geschlossenen Kältekreislauf, in dem Kältemittel eingesetzt werden, die bei niedrigen Temperaturen sieden. Vereinfacht ausgedrückt nimmt das Kältemittel an der einen Seite des Kreislaufs (kalte Seite) Wärmeenergie auf und transportiert diese auf die andere Seite des Kreislaufs (warme Seite). Das Kältemittel ändert im Kreislauf seinen Aggregatszustand, ein Kompressor sorgt für den notwendigen Druck.

Es lassen sich beispielsweise folgende Einsatzbereiche der Kältetechnik unterscheiden:

Klimageräte

Ein wesentlicher Bereich der Kältetechnik sind die Klimageräte. Diese kühlen Räume, indem die im Raum vorhandene Wärme entzogen wird. Besonders in warmen Ländern sind Klimaanlagen unersetzlich. Doch auch hierzulande haben Klimageräte eine immer größere Bedeutung. Zum Einsatz kommen sie beispielsweise im Auto, in gewerblichen Räumen oder auch im Privathaushalt.

Industrie

Die Kältetechnik kommt vor allem auch im industriellen Bereich zum Einsatz. Im Lebensbereich sind Kühlhäuser oder Kühltheken vorhanden, die stetig eine niedrige Temperatur aufweisen müssen.

Baugewerbe

Im Baugewerbe wird eine besondere Form der Kältetechnik eingesetzt. Beispielsweise wird Erde gefroren, um Baugruben oder Schächte zu sichern. Darüber hinaus ist es in heißen Ländern nötig, Beton zu kühlen, damit dieser verarbeitet werden kann. Weist Beton eine zu hohe Temperatur auf, leidet die Qualität des Baustoffes darunter.

Wärmepumpen

Im weiteren Sinne lassen sich auch die Wärmepumpen dem Bereich der Kältetechnik zuordnen, da diese im Wesentlichen nach dem Prinzip der Kältetechnik funktionieren. Der Unterschied dabei ist jedoch, dass diese meist nach dem umgekehrten Prinzip arbeiten. Hierbei wird Wärmeenergie der Umgebung entzogen, um diese beispielsweise zum Heizen zu nutzen.

Kältetechnik
Quelle: Wolf, Schaubild: Einsatz von Kälte-Klimatechnik in einer Klinik

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button